HILFSPROJEKTE

Gute Mode mit gutem Zweck!

Wir, als GOFITBOSS, möchten der Welt etwas zurückgeben und arbeiten deshalb mit verschiedenen Hilfsorganisationen zusammen, die sich für das Wohlergehen der Straßenkinder in Brasilien einsetzen. Ungefähr 32.000 Kinder leben in diesem Land ohne Perspektive auf der Straße und besitzen kein behütetes zu Hause. Erfährt ein Kind nicht die notwendige Unterstützung, um ein würdevolles Leben zu führen, wird es zu einem Opfer zerstörender Einflüsse auf seine Psyche und seine Persönlichkeit. Aus diesem Grund unterstützen wir unsere Partner vor Ort, die sich mit allen Mitteln für die Zukunft der Straßenkinder einsetzen. Kinder brauchen unsere besondere Fürsorge, weil sie unsere Zukunft sind. Unsere Gründerin Gorett hat selbst Ihre Kindheit in Brasilien als Waisenkind verbracht, ihr blieb das Schicksal als Straßenkind erspart. Aber sie hat die Nöte und Leiden dieser Kinder kennengelernt und möchte mit Ihrer Hilfe einen Beitrag leisten.

Monte Salem logo

Monte Salém

"Monte Salém ist eine gemeinnützige, philanthropische Einrichtung, die 2002 mit dem Ziel gegründet wurde, Kinder im Alter von 0 bis 12 Jahren unter sozialen Risikobedingungen zu betreuen. Durch gezielte Maßnahmen bietet die Organisation gefährdeten Kindern ein sicheres Zuhause an. Die Organisation unterstützt die Kinder unter anderem mit Büchern, Spielzeug und anderen wissensfördernden und lustigen Aktivitäten. Ebenso wird die familiäre Bindung zwischen den Kindern und ihren Familien gestärkt und Kindern ohne Familie eine Adoption ermöglicht. Monte Salém wurde mit dem Ziel gegründet, gefährdete Kinder willkommen zu heißen, bei denen sexueller Missbrauch, häusliche Gewalt, physische und psychische Misshandlung und Existenzängste der ganz normale Alltag sind. Mit Liebe, Respekt und finanzieller Unterstützung werden die Bedürfnisse dieser Kinder erfüllt, damit sie sich in der Gesellschaft richtig entwickeln können."

Monte Salem logo

O pequeno Nazareno

"Seit über 25 Jahren besteht der Kleine Nazareno und ist zur größten Hilfsorganisation für Straßenkinder in Brasilien geworden. Die gleichnamige Hilfsorganisation „O pequeno Nazareno“ ist von dem gebürtigen Deutschen Bernardo Rosemeyer gegründet worden.Die Hilfsorganisation arbeitet und hilft den Straßenkindern in Brasilien auf verschiedene Weise. So gibt es in Brasilien zwei Kinderdörfer für Straßenkinder. Eins in der Nähe von der Millionenmetropole Fortaleza und eins in der Nähe der Metropole Recife. Zusätzlich gibt es noch ein Stadthaus in Manaus. In diesen Kinderdörfern werden die Straßenkinder, die oft mehrere Jahre unter erbärmlichsten Bedingungen auf der Straße lebten aufgenommen, bekommen eine Schul- und Berufsausbildung und es wird Ihnen der Weg in einen neue Zukunft bereitet. Neben den Kinderdörfern arbeitet der Kleine Nazareno vor allen Dingen auch in den Familien, woraus die Kinder einmal abgehauen sind. So können die Eltern und Geschwister der Straßenkinder an berufsbildenden Kursen teilnehmen und ihnen wird geholfen z.B. eine Arbeitsstelle zu finden. Oft bedarf es nur kleinere Veränderungen um die ganze Familie aus ihrer Notlage zu befreien mit dem Ziel, dass auch die Straßenkinder wieder in die Familie eingegliedert werden. Auf politischer Ebene hat der Kleine Nazareno eine bundesweite Kampagne gestartet mit dem Ziel alle Organisationen, die versuchen Straßenkinder zu helfen an einen Tisch zu bekommen und einheitliche Richtlinien für die Arbeit mit Straßenkindern festzusetzen. Das Ministerium für Kinder, Jugend und Familie hat jüngst den Kleinen Nazareno gebeten Richtlinien für neue Gesetze zu erarbeiten, die es ermöglicht Straßenkindern mit effizienter Versorgung zu helfen und ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen."